Pages Menu
Categories Menu

UWG spendet für „Jurtenburg“ Projekt der Pfadfinder

Die St.-Georgs-Pfadfinder Lüdinghausen haben große Pläne: ein eigenes Pfadfinderheim. Die UWG war von dem Vorhaben so begeistert, dass der Vorsitzende Josef Wannigmann (r.) jetzt eine Spende von 300 Euro überreichte. Die Pfandfinder gibt es in Lüdinghausen seit 1949, trotz dieses Alters sind sie jung geblieben. Etwa 150 Kinder und Jugendliche gehören dazu, bei den Jüngsten zwischen sechs und zehn Jahren, den Wölflingen, sind es 40 Kinder. „Sie leisten mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag für die Kinder und Jugendlichen in Lüdinghausen”, sagte Wannigmann. Amandus Petrausch, Leiter des Initiativkreises „Jurtenburg“,
stellte die Notwendigkeit eines eigenen Gebäudes dar. „Jurtenburg“ ist übrigens der Arbeitstitel für das Projekt, das die Kinder und Jugendlieben selbst entwickelt haben. „Wir brauchen Räumlichkeiten für unsere Gruppenstunden, besonders im Winter. Und durch den großen Zulauf neuer Mitglieder platzen wir aus allen Nähten. Aber auch für Material besonders unsere Zelte, brauchen wir trockene Lagermöglichkeiten“ so Petrausch.

 

Hier können Sie den Artikel als PDF laden.

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutz-Einstellungen können Sie bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "OK" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, speichert oder ruft sie möglicherweise Informationen in Ihrem Browser ab, meistens in Form von Cookies. Kontrollieren Sie Ihre persönlichen Cookie-Dienste hier.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren